Ausstellermeldungen

  • hanseBAU | 10.01.2020

    Gegen Fahrraddiebstahl wird auf der „hanseBau“ ein Zeichen gesetzt. Messe-Premiere für abschließbare Fahrradgaragen in Bremen

    Münster, 03.01.2020 – Die Statistik des Fahrraddiebstahls fällt im bundesweiten Vergleich für das Land Bremen nicht rosig aus. Unter allen Bundesländern sticht Bremen in einer aktuellen Auswertung mit ...

    Mehr erfahren

    Münster, 03.01.2020 – Die Statistik des Fahrraddiebstahls fällt im bundesweiten Vergleich für das Land Bremen nicht rosig aus. Unter allen Bundesländern sticht Bremen in einer aktuellen Auswertung mit rund 1053 geklauten Fahrrädern auf 100.000 Einwohner negativ hervor.

    Neben hochwertigen Fahrradschlössern bieten abschließbare Fahrradgaragen einen adäquaten Schutz gegen Langfinger. Für alle Alltagsradler ist neben der sicheren Abstellung der Räder auch eine gute Erreichbarkeit und der schnelle Zugriff wichtig.

    Mit wachsender Anzahl an E-Bikes und Pedelecs steigt neben dem Wert auch zunehmend das Gewicht der Räder. Die Akzeptanz und Nutzung des klassischen Fahrradkellers weicht bei Radlern zunehmend, da sich E-Bikes nur erschwert in den Keller tragen lassen.

    Ein weiteres Kriterium für Fahrrad-Schutzräume stellt die Optik im Vorgarten des Hauses dar. Klassische Gartenhäuser oder Blechkonstruktionen wirken oft störend. Ebenerdige und dezente Lösungen zur sicheren Abstellung der Räder bieten transparente Fahrradgaragen. Aufgrund des durchsichtigen Kunststoffes integrieren sich die Fahrradgaragen elegant in die vorhandene Architektur.

    In diesem Jahr stellt die Firma CERVOTEC interessierten Eigenheimbesitzern erstmals auf der Messe „hanseBau“ passende Lösungen vor.

    „Für junge Familien im Reihenhaus mit wenig Platz als auch für die ältere Generation mit nur 2 Rädern bieten wir individuelle Lösungen für jeden Bremer Vorgarten“ so Geschäftsführer Jan Meerheim.

    Seit knapp 15 Jahren produziert der Familienbetrieb aus Münster in Handarbeit stilvoll transparente Fahrradgaragen und Zweiradunterstände aus Edelstahl und Spezial-Kunststoff.

    CERVOTEC finden interessierte Messebesucher der „hanseBau“ am Messestand 5 D 60 in der Halle 5.

    (Zeichenzahl: 1.870 Zeichen)

    Über CERVOTEC:
    Unsere Produktphilosophie: Cervotec entwickelt, fertigt und vertreibt funktionelle Fahrradgaragen, hochwertige Zweiradüberdachungen und komfortable Fahrradparksysteme. Das Produktdesign spielt für unser Selbstverständnis eine entscheidende Rolle: Cervotec verbindet Funktionalität, Ästhetik und Material mit persönlichem Anspruch. So fügen sich unsere Design-Lösungen zur Unterbringung von Fahrrädern, Transportbikes, Motorrädern und Kinderwagen unaufdringlich in die Umgebung ein und schaffen einen architektonischen Mehrwert.

    Pressekontakt:
    Jan Meerheim
    mobil 0157 85046514
    jan.meerheim@cervotec.com
    Cervotec GmbH & Co. KG
    Otto-Hahn-Str. 40
    48161 Münster
    www.cervotec.de

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


  • hanseBAU | 23.12.2019

    Sonderschau „Solar in Bremen: Mach mehr aus Deinem Dach!“

    Durchschnittlich 1.500 Sonnenstunden – zuletzt sogar über 2.000! – kann Bremen im Jahr verbuchen. Genug Energie, um den eigenen Strombedarf oder einen großen Teil des Warmwasserverbrauchs durch moderne Solartechnologie abzudecken – und das ohne ...

    Mehr erfahren

    Durchschnittlich 1.500 Sonnenstunden – zuletzt sogar über 2.000! – kann Bremen im Jahr verbuchen. Genug Energie, um den eigenen Strombedarf oder einen großen Teil des Warmwasserverbrauchs durch moderne Solartechnologie abzudecken – und das ohne das Klima zu belasten.
    Vom 17. bis zum 19. Januar 2020 informiert die Sonderschau „Solar in Bremen“ bei den 14. Bremer Altbautagen, wie man mit Solarenergie heizen oder seinen eigenen Strom erzeugen kann. Auf der Sonderschaufläche in Halle 7 der Messe Bremen bringen persönliche und unabhängige Beratung, Technik zum Anfassen und ein breites Informationsangebot Licht ins Dunkel rund um das Thema Solar.
    Die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens gibt hier auf mehreren Besucherstationen Antworten auf die wichtigsten Fragen, wie jeder einzelne Sonnenenergie für sein Zuhause nutzen kann.

    Kann Ihr Haus Solar?
    Ist Ihr Gebäude – das heißt Ihre Dachfläche – überhaupt für Solar geeignet? Lässt sich im hanseatischen Norden nennenswert viel Strom oder Wärme von der Sonne ernten? Manch einer dürfte hier eine erstaunliche Entdeckung machen.
    Eine erste Einschätzung zu diesen Fragen bietet das Solarkataster in Bremen und Bremerhaven: Mit nur wenigen Klicks bieten die beiden Online-Portale einen erstaunlichen Blick von oben auf die Dächer der Stadt. Dank Laserscan lassen sich sehr präzise Dachflächen berechnen, die für Solar nutzbar sind. Dabei werden neben Neigung und Ausrichtung der Dachfläche sogar mögliche Störfaktoren wie Schornsteine oder die Verschattung von anliegenden Gebäuden und Bäumen berücksichtig. In wenigen Schritten erhält man so eine konkrete Aussage über die Solarerträge einschließlich einer Wirtschaftlichkeitsberechnung, die alle Investitionskosten und aktuelle Strompreise einbezieht.
    Auf der Sonderschau erhalten Sie hierzu eine persönliche Beratung und können das Solarkataster am Messestand selber testen.

    Sonnenenergie selbst erzeugen und nutzen
    „Solar zum Anfassen und Nachfragen“ heißt das Motto beim Messestand der Sonderschau. Besonders geschulte Beraterinnen und Berater erläutern Ihnen persönlich die einzelnen Komponenten einer Solaranlage und gehen individuell auf Ihre Fragen ein.

    Während eine solarthermische Anlage Warmwasser erzeugt oder zusätzlich die Heizungsanlage unterstützt, geht es bei Photovoltaik (PV) um die Erzeugung von Strom für den eigenen Haushalt. Auf der Sonderschau zeigen zahlreiche Exponate die unterschiedlichen Technologien und Komponenten solch einer Anlage: angefangen bei den Modulen mit ihren unterschiedlichen Typen und Wirkungsgraden bis zu den Wechselrichtern, die den erzeugten Gleichstrom umwandeln, damit der im Haushalt genutzt oder ins Netz eingespeist werden kann.
    Zusätzlich können Batteriespeicher eine PV-Anlage ergänzen. Je nach Speicherkapazität kann so mehr günstig produzierter Strom von der Sonne selbst genutzt werden, um unabhängiger vom Stromlieferanten zu sein. Aber auch das hat seinen Preis, der sich in unterschiedlicher Qualität, Lebensdauer und Kapazität der Batteriespeicher niederschlägt.

    Lohnt sich Solar für mich persönlich?
    Solarenergie bietet viele unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten. Was für Ihr Zuhause infrage kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, nicht zuletzt auch von Ihren persönlichen Wünschen und Prioritäten.
    Wie viel Modulkapazität kann ich auf meinem Dach nutzen? Wie hoch ist mein Stromverbrauch? Nutze ich eine strombetriebene Wärmepumpe zum Heizen oder möchte ich mir vielleicht ein Elektro-Fahrzeug anschaffen? Möchte ich mich mit einem Batteriespeicher möglichst unabhängig von meinem Stromversorger machen?

    Hier gibt es keine pauschale Antwort, sondern es muss genau gerechnet werden. Wie und womit man rechnen muss, wissen die Energieberater*innen, die am Messestand durchgehend für Sie da sind und individuell beraten.

    Grundsätzlich gilt die Devise: „Mit Solarstrom profitiere ich doppelt.“ Je mehr selbst produzierten Solarstrom ich nutzen kann, desto weniger Strom muss ich vom Energieversorger zu einem höheren Preis einkaufen. Zusätzlich erhalte ich für meinen Überschuss, den ich ins Netz einspeise eine gesetzlich zugesagte Vergütung. Und außerdem: Das gute Gefühl, mit warmen Wasser von der Sonne zu duschen oder mit Sonnenstrom zu kochen, ist unbezahlbar.

    Was muss ich bei Kauf, Installation und Wartung beachten?
    Mehr als ein guter Grund spricht für die Nutzung von Solarwärme oder Photovoltaik. Wenn dann die Entscheidung gefallen ist, stellt sich häufig die Frage: Wie komme ich nun zu einer zuverlässigen und effizienten Anlage und wer kann sie installieren?
    Ein gutes Angebot ist nicht allein Sache des Handwerkbetriebes. Eine verlässliche Absprache zwischen Kunden*in und Handwerker*in ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Auftragsvergabe, mit der am Ende beide Seiten zufrieden sind. Holen Sie außerdem Vergleichsangebote ein. Oft gibt es Preisunterschiede bei vergleichbaren Leistungen. Seriöse Handwerkbetriebe nennen keinen Pauschalpreis, sondern schauen sich zuvor die Anlage vor Ort an.
    Grundsätzlich sollten Sie sich vorab in Ruhe informieren und persönlich beraten lassen. Dazu bietet die Sonderschau „Solar in Bremen“ die ideale Gelegenheit. Sprechen Sie unsere Energieexperten auf dem Messestand an. energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für das Land Bremen und unsere Partner beraten Sie unabhängig und neutral.

    Weitere Highlights der Sonderschau sind die Vorstellung des neuen Solarkataster Bremen, die Solarnutzung für E-Mobilität, die Gründachgestaltung in Verbindung mit Solar sowie die Besucherstation „Solar für alle!“, bei der auch Bürgerinnen und Bürger ohne eigenes Dach erfahren, ob und wie sie selber sauberen Strom produzieren können.
    Bei „Solar in Bremen: Mach mehr aus Deinem Dach!“ kann jeder gewinnen: Unter allen Teilnehmer*innen des Solarquiz verlost Sunna, unsere Sonnenfrau, attraktive Preise – natürlich zum Thema Solar.

    Pressekontakt:
    Martin Grocholl
    Tel.: 0421 37 66 71 – 0
    E-Mail: E-Mail-Adresse

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


  • hanseBAU | 23.12.2019

    Auf der hanseBAU: Hüttig & Rompf gibt Profi-Tipps zur Immobilienfinanzierung

    Wer sich 2020 endlich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, ist auf der „hanseBAU“ genau richtig. Bei der Bremer Baumesse dreht sich alles um die eigenen vier Wände. ...

    Mehr erfahren

    Baufinanzierungsexperten vom 17. bis 20. Januar auf der Bremer Baumesse

    Wer sich 2020 endlich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, ist auf der „hanseBAU“ genau richtig. Bei der Bremer Baumesse dreht sich alles um die eigenen vier Wände. Mit dabei: Hüttig & Rompf. Der Experte für Immobilienfinanzierungen berät kostenfrei und unverbindlich zu allen wichtigen Fragen. Und wer gleich Nägel mit Köpfen machen möchte, erhält schon 24 Stunden später ein individuelles Finanzierungsangebot.

    Die Zeit ist reif: In diesem Jahr soll der lang gehegte Traum von den eigenen vier Wänden endlich wahr werden. Auf der hanseBAU in der Bremer Messe finden angehende Immobilienkäufer und Bauherren passende Inspirationen, Tipps und Angebote. Vom 17. bis 20. Januar sind auf der Bremer Bau- und Einrichtungsmesse alle Bereiche vertreten – vom Makler, über den Inneneinrichter bis hin zum Baufinanzierungsexperten.

    Individuelle Finanzierungsberatung am Stand 5 J 21

    Der Traum vom Eigenheim steht und fällt mit der richtigen Finanzierung. Erste Anlaufstelle sollte daher ein Experte auf diesem Gebiet sein – so wie Hüttig & Rompf. Der drittgrößte Baufinanzierer Deutschlands vermittelt seit über 30 Jahren Immobilienfinanzierungen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einer individuellen Beratung. Besucher der hanseBAU können sich davon selbst überzeugen. Denn Hüttig & Rompf ist am Stand 5 J 21 vor Ort – und gibt Antworten auf alle wichtigen Fragen. Zum Beispiel, worauf es grundsätzlich bei der Finanzierung ankommt: „Eine Baufinanzierung muss zur persönlichen Situation passen“, erklärt Ditmar Rompf, Vorstand bei Hüttig & Rompf. „Nur so erhalten Kreditnehmer die besten Konditionen und kommt dadurch günstig ins Traumhaus.“

    In seinem Unternehmen begleiten die persönlichen Baufinanzierungsberater den Kunden durch den Dschungel aus Fachbegriffen und Vorschriften. So finden die Berater aus einer Vielzahl von Kreditgebern, Förderungen und Finanzierungskonzepten das Angebot, das wirklich passt. Und das Ganze völlig unverbindlich und kostenfrei.

    Mit Hüttig & Rompf sind schnelle Entscheidungen möglich

    Nach der Beratung kann alles sehr schnell gehen. „Zu Banken und Sparkassen haben wir sehr gute Kontakte. In der Regel liegen uns Darlehensverträge innerhalb von 24 Stunden vor“, berichtet Ditmar Rompf. „So können unsere Kunden bei der Traumwohnung zusagen, bevor es ein anderer tut. In den aktuellen Zeiten von niedrigen Zinsen und großer Wohnraumnachfrage ein echtes Plus.“

    Auch nach dem Abschluss der Finanzierung sind die persönlichen Baufinanzierungsberater jederzeit für die Kreditnehmer erreichbar. Sie begleiten die Auszahlung des Darlehens durch die Bank und stehen zusätzlich als Ansprechpartner zur Verfügung – auch beim Thema „Anschlussfinanzierung“. Denn hier können Kunden später nochmals sparen.

    Über die Hüttig & Rompf AG
    Die Hüttig & Rompf AG ist seit 1988 auf die Vermittlung von Baufinanzierungen spezialisiert. An 31 Standorten in ganz Deutschland beraten über 165 Experten Kunden in allen Fragen rund ums Kaufen, Bauen und Modernisieren. Dazu greifen die Berater auf einen Pool von 300 Partnerbanken und Sparkassen zurück. So konnte die Hüttig & Rompf AG in den letzten Jahren 60.000 Kunden den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen.

    Ihr Pressekontakt
    Hüttig & Rompf AG
    Jörg Weisenberger
    Hanauer Landstraße 126-128
    60314 Frankfurt
    Tel: 069/907 46 66 0
    marketing@huettig-rompf.de

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


Bildrechte

Die Urheberrechte liegen beim Fotografen, die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "M3B/[Urheber]" versehen werden.

Der Abdruck und die Veröffentlichung der Pressefotos sind honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung der M3B GmbH.