jazzahead! | 12.01.2023

36 Showcases stehen fest!

Vielseitiges Programm – Jurys hochzufrieden – 576 Bewerbungen aus 45 Ländern – Termin: 27. bis 30. April auf dem Gelände der MESSE BREMEN

Der Juryentscheid steht fest, die jazzahead! 2023 der MESSE BREMEN nimmt Formen an – und man kann ihn geradezu hören, den Trommelwirbel! Aus nicht weniger als 576 Bewerbungen haben sich 32 Künstler:innen und Bands durchgesetzt, die vom 27. bis zum 30. April auf der weltgrößten Jazzmesse zu hören sein werden – zusätzlich zu den vier Commissioned Works, die in der letzten Pressemitteilung schon vorgestellt wurden. Neben diesen im Zentrum stehenden Kooperationen wird es im Rahmen der German Jazz Expo acht weitere Showcase-Konzerte geben, zudem Overseas Showcases mit ebenfalls acht Konzerten sowie European Showcases mit 16 Konzerten. „Ich glaube, dass wir wieder ein hoch spannendes, sehr abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt haben“, sagt Sybille Kornitschky, die Projektleiterin der jazzahead! Fachmesse.

Die Juror:innen hatten wieder sehr viel zu hören, die 576 Bewerbungen stammten aus insgesamt 45 Ländern. Die künstlerischen Leiter der jazzahead! und die vier internationalen Jurys, bestehend aus Programmverantwortlichen von Festivals und Clubs, machten sich die Entscheidung dabei nicht leicht: Jede einzelne Bewerbung wurde intensiv gesichtet und gehört, daraus entstand ein Ranking und eine entsprechende Shortlist. „Es hätten viel mehr verdient als die, die es nun werden“, sagt Kornitschky, „das Niveau war insgesamt wieder sehr hoch – und leider hat es dadurch auch wieder viele Enttäuschungen gegeben.“ 17 dieser Länder sind nun in den Showcases mit ihren Künstler:innen vertreten. Alle ausgewählten Acts mit entsprechenden Kurzbeschreibungen finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung.

Das Programm steht einmal mehr für große Vielseitigkeit, wobei die Bandbreite noch größer sei als in den Vorjahren. So findet sich in den 36 Showcase-Acts in der Tat alles, was – neben dem, was gemeinhin als Jazz gilt – in Beziehung zum Jazz steht, ob Folk, Weltmusik, Rock oder Elektro.

Bemerkenswert unter anderem in diesem Jahr: „Es haben sich viele Großensembles beworben“, sagt Uli Beckerhoff, gemeinsam mit Peter Schulze der künstlerische Leiter der jazzahead!.Gleich drei von ihnen hätten es alleine in der German Jazz Expo in die Shortlist geschafft – „und dabei sind alle sehr unterschiedlich, zwischen sehr freien Arrangements und sehr genauen Orchestrierungen.“

Das finale Programm umfasst dabei einen „unglaublichen Gitarristen“ wie den Australier Josh Meader mit seinem Trio ebenso wie die auf Kuba geborene Cellistin und Sängerin ANA CARLA MAZA, die mit ihrer sehr individuellen Musik und ihren tiefen Verbindungen zu kubanischen Musikern bereits ein großer YouTube-Star mit über einer Million Klicks ist. Sehr originell ebenfalls die Formation „Schntzl“ aus Belgien, spannend auch die norwegische Band LILJA mit Rock-Einflüssen oder das französische Duo „No Sax No Clar“ – „die sind von der Art des Zusammenspiels unfassbar gut“, so Beckerhoff.  

Man sei entsprechend der eigenen Vorgabe näher an die stilistischen Ränder gerückt, so die künstlerischen Leiter: Stellvertretend sei dafür die deutsche Band Conic Rose zu nennen, sagt Beckerhoff: „Die sind mit ihrem Pop-und Elektro-Mix jazzig und zugleich fein strukturiert, sehr freigeistig und doch gut durchdacht. Je länger man hinhört, desto spannender wird es – sehr modern!“

Es sei auch gut, dass die bisherigen geographisch definierten Programm-Module nun offener gestaltet werden, sagt Peter Schulze, denn: „Wie will man etwa einen kubanischen Musiker einordnen, der in Spanien lebt und arbeitet oder auch die vielen afrikanischen Musiker:innen, die in Frankreich ihren Lebensmittelpunkt haben. Jazz ist einfach geografisch nicht in Grenzen zu fassen.“

Auch die internationalen Juror:innen sind des Lobes voll. Stellvertretend sagt Raluca Baicu, Künstlerische Leiterin des North Sea Round Town Festivals, die der Jury für die German Jazz Expo angehörte: „Teil der Jury zu sein war eine große Quelle der Entdeckung – es war inspirierend, all diese Bewerbungen zu hören und dabei so viele hochwertige Projekte und leidenschaftliche Künstler aus Deutschland zu entdecken.“ Zugleich sei die Auswahl aber auch eine große Herausforderung gewesen: „Es war für die Jury nicht einfach, bei so vielen guten Projekten eine kurze Liste zu erstellen, insbesondere wenn es um größere Ensembles ging. Dieser Aspekt war für mich persönlich der überraschendste Teil des Prozesses, nämlich das künstlerische Interesse und die Entwicklungen für größere Ensembles zu sehen.“

Die einzelnen Besetzungen der Jurys finden Sie auf unserer Homepage: www.jazzahead.de

 

Copyright Pressefoto:
Das Pressefoto darf nur für redaktionelle Zwecke in Zusammenhang mit Veranstaltungen der M3B GmbH verwendet werden. Die Urheberrechte liegen bei M3B GmbH/ Fotograf. Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der entsprechenden Quellenangabe versehen werden. Abdruck und Veröffentlichung der Pressefotos ist honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Weitere Informationen für die Redaktionen:
MESSE BREMEN/M3B GmbH
Frank Schümann, Tel. +49 421 3505 – 453
E-Mail: presse@messe-bremen.de; schuemann@messe-bremen.de

Druckversion Pressemitteilung

Download als PDF

Andromeda Mega Express Orchestra (c)Arnaud Ele

Herunterladen

ConicRose_5_(c)_Mitch_Stoehring

Herunterladen

AnaCarlaMazaQuartet_3_(c)_PersonaEditorialLimited

Herunterladen

JoshMeaderTrio_SoloShot(c)_JanCyrka

Herunterladen

Die Urheberrechte liegen beim Fotografen, die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe „M3B/[Urheber]“ versehen werden.
Der Abdruck und die Veröffentlichung der Pressefotos sind honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung der M3B GmbH.

  • Andromeda Mega Express Orchestra (c)Arnaud Ele

    jazzahead! 12.01.2023

    36 Showcases stehen fest!

    Vielseitiges Programm – Jurys hochzufrieden – 576 Bewerbungen aus 45 Ländern – Termin: 27. bis 30. April auf dem Gelände der MESSE BREMEN Der Juryentscheid steht fest, die jazzahead! 2023 der MESSE BREMEN nimmt Formen an – und man kann ihn geradezu hören, den Trommelwirbel! Aus nicht weniger als 576 Bewerbungen haben sich 32 Künstler:innen […]

  • jazzahead! 14.12.2022

    jazzahead!: Building Bridges in New York

    jazzahead! in New York: Eine Delegation aus Bremen wird im Januar in die US-amerikanische Metropole reisen, um dort die jazzahead! und das Partnerland Deutschland zu präsentieren. Und nicht nur das: Im berühmten Blue Note Club wird Ingrid Laubrock am 14. Januar ein exklusives Vorab-Konzert mit ihrem neu formierten Ensemble „Lilith“ geben. Zudem findet zwei Tage […]

  • jazzahead! 02.12.2022

    jazzahead! CLUBNIGHT in alter Form

    Sie kommt wieder, die Clubnight in alter Form: Wenn am Freitag, 28. April 2023 die Bremer Clubs ihre Pforten für die jazzahead! aufmachen, wird die frühere Regelung wieder greifen, nach der ein einziges Ticket für die Besuche aller Konzerte am selben Abend berechtigt. In diesem Frühjahr war dies wegen Corona nicht möglich gewesen. „Wir haben […]

  • jazzahead! 29.11.2022

    jazzahead! 2023: Partnerland Deutschland „Diese Wahl war überfällig“

    Die jazzahead! 2023 wird in vielerlei Hinsicht anders: Hervorstechendstes Merkmal ist dabei die Wahl des Partnerlandes Deutschland, das dieses Mal identisch mit dem Gastgeberland ist. „Eine sogar überfällige Wahl“, sagt Sybille Kornitschky. Warum die Verantwortlichen sich so entschieden haben, das erläutert die Projektleiterin ausführlich im folgenden Interview – und auch, welche Konsequenzen sich daraus ergeben. […]

  • jazzahead! 26.10.2022

    Die Reihe jazzahead! FEAT. wird fortgesetzt

    Im Laufe der Reihe jazzahead! FEAT. konnten dem Publikum in der Vergangenheit schon einige Perlen präsentiert werden – an verschiedenen Spielorten, außerhalb der jazzahead!-Festivalzeit. Am Samstag, 5. November wird diese Reihe mit einem besonderen Konzert im Kulturzentrum Schlachthof fortgesetzt: Ab 20 Uhr präsentiert sich im Rahmen der Roots-Night die brasilianische Musikerin Badi Assad, die sich […]

  • jazzahead! 21.09.2022

    Registrierung für die jazzahead! 2023 startet am 27. September

    Es ist wieder soweit, die nächste jazzahead! steht in den Startlöchern: Die Registrierung der mittlerweile 17. Ausgabe des größten internationalen Jazz-Branchentreffs startet bereits in einer Woche, am 27. September dieses Jahres. Die jazzahead! findet als Fachmesse und Festival vom 27. bis zum 30. April in Bremen statt. Sie beginnt bereits am Donnerstagmorgen und endet am […]

  • jazzahead! 02.05.2022

    jazzahead 2022! ist erfolgreich zu Ende gegangen

    Die unter dem Motto „Together again“ stehende jazzahead! 2022 ist beendet – und nach Kanada steht bereits auch das Partnerland für die nächste Ausgabe fest: Es wird Deutschland sein, womit dem gastgebendem Land gleich  zwei Rollen zufallen. „Das Prinzip des Partnerlandes besteht darin, ein Land stärker in den internationalen Fokus zu rücken, von dem wir […]

  • jazzahead! 02.05.2022

    Preis für deutschen Jazzjournalismus ­- Manuela Krause ausgezeichnet

    Im Rahmen der German Jazz Expo auf der jazzahead! der MESSE BREMEN ist Manuela Krause am Sonnabend mit dem Preis für deutschen Jazzjournalismus ausgezeichnet worden. Der Preis wird seit 2012 alle zwei Jahre vergeben und würdigt, so die Anforderung, inhaltlich und sprachlich kompetenten deutschen Jazzjournalismus. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert. Die Preisträgerin Manuela […]

  • jazzahead! 29.04.2022

    jazzahead! 2022 Bilderdienst

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, in der MESSE BREMEN hat die jazzahead! begonnen – und selten war die Freude größer: Nach zwei Jahren des Verzichts auf Live-Konzerte ist die jazzahead! 2022 heute endlich wieder so gestartet, wie man sie kennt – in echt und „zum Anfassen“! Die Branche trifft sich vom 28. April bis zum 1. […]

  • jazzahead! 07.04.2022

    Kellylee Evans für Erin Costelo

    Krankheitsbedingt kommt es zu einem Wechsel beim Eröffnungskonzert des diesjährigen jazzahead! Festivals: Für die kanadische Sängerin Erin Costelo, die kurzfristig wegen einer Erkrankung absagen musste, springt Kellylee Evans ein, die ebenfalls aus Kanada stammt und vor fünf Jahren schon einmal bei der jazzahead! zu Gast war – damals bei einem Showcase-Konzert. Die 1975 in Scarborough/Toronto […]

  • jazzahead! 04.04.2022

    Der Blick in die Zukunft

    Die jazzahead! Fachmesse, die von Donnerstag, 28. April, bis Sonntag, 1. Mai, auf dem Gelände der MESSE BREMEN stattfindet, richtet ihren Blick in die Zukunft. Was die Ansprache von Teilnehmer:innen betrifft, werden einmal mehr neue Pfade beschritten. „Wir wollen wichtige Themenfelder für unsere Szene ausloten“, sagt Projektleiterin Sybille Kornitschky. Um die Zukunftsfähigkeit der Branche weiter […]

  • jazzahead! 29.03.2022

    Festival-Freude mit ganz viel Musik!

    Jede Menge Musik und ganz viel Abwechslung: Das bietet die diesjährige jazzahead! der MESSE BREMEN, die nach zwei Jahren Abstinenz endlich wieder live zu erleben ist. Vom 14. April bis zum 1. Mai werden auf dem Messegelände und in zahlreichen Locations in Bremens City über 100 Konzerte zu erleben sein. Das Partnerland Kanada steht dabei […]

  • jazzahead! 15.03.2022

    jazzahead! Festival 2022: Kanada im Fokus

    Der Countdown läuft: Auf einer Pressekonferenz heute Mittag im Metropol Theater Bremen haben die Verantwortlichen der jazzahead! die einzelnen Bausteine und das Festival-Programm vorgestellt. „Wir freuen uns besonders, dass wir nach zwei Jahren endlich wieder live stattfinden und unser Partnerland Kanada vor Ort präsentieren können“, betonte Sybille Kornitschky, die Projektleiterin des jazzahead! Festivals, das von […]

  • jazzahead! 26.01.2022

    Im April ist Bremen wieder die Welthauptstadt des Jazz

     Im April ist es endlich wieder so weit, dann ist die Hansestadt Bremen für einige Wochen wieder die Welthauptstadt des Jazz – mit allem, was dazugehört, Stars, Konzerten, Austausch und Freude am Miteinander. Die Verantwortlichen zeigen sich dabei ausgesprochen zuversichtlich, dass die diesjährige jazzahead! der MESSE BREMEN wie geplant stattfinden kann, und das bedeutet: als […]

  • jazzahead! 20.01.2022

    jazzahead! 2022: Wieder da – und noch größer!

    Mit vielen neuen Ideen, einer deutlich größeren Halle und damit auch mehr Ausstellungsfläche geht die jazzahead! in ihre nächste Ausgabe in diesem Frühjahr. „Wir sind wieder da – und das sogar noch attraktiver“, freut sich Sybille Kornitschky, die Projektleiterin der jazzahead! bei der MESSE BREMEN. Die Fachmesse selbst findet vom 28. April bis zum 1. […]

  • jazzahead! 14.09.2021

    jazzahead! startet Registrierung für 2022

    Der Startschuss für die jazzahead! 2022 ist gefallen: Ab sofort können sich interessierte Fachteilnehmer:innen für die 16. Ausgabe des weltgrößten internationalen Branchentreffs bei der MESSE BREMEN registrieren. Wer sich bis Montag, 18. Oktober 2021, anmeldet, kommt in den Genuss des Frühbucherrabatts. Zeitgleich können sich Musiker:innen für einen der 40 Showcase-Auftritte bewerben. Die Anmeldungen für die […]

  • jazzahead! 08.09.2021

    Deutscher Jazzpreis kommt nach Bremen

    Bremen wird einmal mehr zum globalen Jazz-Standort schlechthin. Am Mittwoch, 27. April 2022, wird der Deutsche Jazzpreis in der Freien Hansestadt am Vorabend der jazzahead! 2022 verliehen. „Die Preisverleihung wertet Bremen als Musikstandort in besonderem Maße auf und ist zugleich eine wichtige und bereichernde Veranstaltung für unsere Stadt“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit […]

  • jazzahead! 19.07.2021

    Konzertreihe „jazzahead! feat.“ startet

    Nach fast zwei Jahren geht die Bremer Fachmesse jazzahead! mit ihrer Reihe „jazzahead! feat.“ wieder an den Start. Am Montag, 9. August 2021, treten gleich zwei deutsche Bands hintereinander im Rahmen einer mehrwöchigen Konzertreihe auf der Seebühne an der Bremer Waterfront auf: Los geht es um 19 Uhr mit Conic Rose feat. Ulrich Beckerhoff, anschließend […]

  • jazzahead! 04.05.2021

    jazzahead! 2021: Branchenevent begeistert Jazz-Szene

    Zufriedene Aussteller:innen, begeisterte Fachteilnehmer:innen, glückliche und dankbare Künstler:innen: Durchweg positive Resonanz und viel Lob gab es von allen Seiten für die jazzahead! digital 2021, die unter dem Motto „Close together from afar“ erstmals online stattfand. 902 Teilnehmer:innen aus 50 Nationen sowie 90 Aussteller:innen aus 41 Ländern nahmen von Donnerstag bis Sonntag, 29. April bis 2. […]

  • jazzahead! 30.04.2021

    jazzahead! 2021 digital

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, Bandproben, Soundchecks sowie Trompeten- und Klavierklänge in der ÖVB-Arena: Die 15. jazzahead! ist gestartet. Von Donnerstag bis Sonntag, 29. April bis 2. Mai 2021, bringt die Jazz-Fachmesse aus Bremen die internationale Jazz-Branche zusammen – erstmals digital. Während in der ÖVB-Arena von 31 Showcase-Konzerten zwölf vor Ort live produziert und gestreamt werden, […]

  • jazzahead! 19.04.2021

    jazzahead! digital 2021: Das Programm steht

    Der Countdown läuft und die internationale Jazz-Szene richtet ihren Blick gespannt nach Bremen. Erstmals findet die Jazz-Fachmesse weitestgehend digital statt. Jetzt steht auch das Fachprogramm: Unter dem Motto „Close together from afar“ rückt die jazzahead! von Donnerstag bis Sonntag, 29. April bis 2. Mai 2021, aktuelle Themen der internationalen Szene in den Fokus. „Die Pandemie […]

  • jazzahead! 08.04.2021

    jazzahead! digital 2021: Festival Programme Announced

    The programme for the new-look jazzahead! Festival is announced. This 10th birthday edition of the festival will be in digital form. „Despite the pandemic – and all of the imponderables which have resulted – it is clear to us is that we want to do is to celebrate music and culture together“, says Sybille Kornitschky, […]

  • jazzahead! 06.04.2021

    jazzahead! digital 2021: Festivalprogramm steht

    Das jazzahead! Festival steht und präsentiert sich in neuem Gewand. Den 10. Geburtstag des Festivals begehen die OrganisatorInnen mit einem digitalen Programm. „Trotz Pandemie und Unwägbarkeiten, wollen wir zusammen Musik und Kultur feiern“, sagt Projektleiterin Sybille Kornitschky von der MESSE BREMEN. Dabei bleiben sich die MessemacherInnen treu und stellen das Festival in Kooperation mit Bremer […]