Akkreditierung

Um sich zu akkreditieren, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Nachdem Sie es abgesendet haben, erhalten Sie eine automatisierte Eingangsbestätigung. Sollte diese Bestätigung ausbleiben, prüfen Sie bitte das Formular auf Fehler und versuchen es noch einmal. Wenn Sie weiterhin keine Eingangsbestätigung erhalten, hat es eine Panne gegeben – dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Eine Bestätigung oder Absage der Akkreditierung folgt in einer gesonderten E-Mail.





Rechtliches



Kopie des Presseausweises hochladen *

(Bitte laden Sie hier eine Kopie Ihres gültigen Presseausweises, die Legitimation einer Chefredaktion oder das Impressum einer aktuellen Zeitschrift hoch. Achten Sie bitte darauf, dass die angehängte Datei nicht größer als 2 MB ist und in einem der folgenden Formate vorliegt: JPEG, PNG, PDF)




Akkreditierungsrichtlinien der MESSE BREMEN

Ihre personenbezogenen Daten werden lediglich zweckgebunden für die Bearbeitung der Akkreditierung gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

* Pflichtfelder
** Pflichtfelder, wenn Adress- und Stammdaten (Adresse, Telefon, Position, Bereich) nicht bei der MESSE BREMEN hinterlegt sind.

Die Messeveranstalter wollen Journalisten den Zugang zu Informationen über ihre Veranstaltungen und ihr Unternehmen mit Hilfe von Akkreditierungen erleichtern. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung.
Keine Akkreditierungsgrundlage sind: Visitenkarten, Einladungen von Ausstellern zu Presse- oder sonstigen Terminen, Hausausweise einer Sendeanstalt, Redaktion oder Firma.
Eine Presseakkreditierung zu den aufgeführten Eigenveranstaltungen der Messe Bremen erhalten: Journalisten und Fotografen, die Ihre Tätigkeit folgendermaßen nachweisen können

  • durch Vorlage eines schriftlichen Auftrages einer Redaktion
  • durch Vorlage eines Impressums, in dem sie als Redakteur, ständiger redaktioneller Mitarbeiter oder Autor aufgeführt sind, und das zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als sechs Monate ist
  • mittels eines Weblinks zu einer selbst erstellten Online-Publikation, die in der jeweiligen Messe-Community etabliert ist.
In diesen Fällen ist eine Vorab-Akkreditierung wegen erhöhten Prüfungsaufwandes erforderlich.
Im Übrigen hält sich der Messeveranstalter die weitere Prüfung des Nachweises der journalistischen Tätigkeit vor, auch im Falle der Vorlage eines Presseausweises. Ein Recht auf Akkreditierung besteht nicht.