Pressemitteilungen

  • Deutscher Wundkongress / Bremer Pflegekongress | 13.05.2019

    Doppelkongress mit konstanten Teilnehmerzahlen

    Bereits die Eröffnungsveranstaltung des 13. DEWU Deutscher Wundkongress und 14. Bremer Pflegekongress am vergangenen Mittwoch, 8. Mai 2019, stieß auf großes Interesse. Insgesamt 4.264 Pflegende, Ärzte und Mitarbeiter aus der Gesundheitsbranche nahmen am ...

    Mehr erfahren

    DEWU Deutscher Wundkongress & Bremer Pflegekongress gehen zu Ende

    Bereits die Eröffnungsveranstaltung des 13. DEWU Deutscher Wundkongress und 14. Bremer Pflegekongress am vergangenen Mittwoch, 8. Mai 2019, stieß auf großes Interesse. Insgesamt 4.264 Pflegende, Ärzte und Mitarbeiter aus der Gesundheitsbranche nahmen am dreitägigen Doppelkongress in der Messe Bremen und im Congress Centrum Bremen teil (Vorjahr: 4.277). „Die konstanten Teilnehmerzahlen zeigen uns, dass sich unser Doppelkongress in diesem Jahr wieder einer hohen Resonanz erfreuen durfte“, sagt Bereichsleiterin Kordula Grimm zum Abschluss der Veranstaltung. In der angeschlossenen Fachausstellung präsentierten 116 Firmen und Dienstleister ihre Arbeit und Produkte für die Wundversorgung und Pflege (Vorjahr: 114).

    Neben den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in rund 160 Sitzungen neues Fachwissen gewannen, gab es weitere Gewinner: Im Rahmen des DEWU zeichnete eine Fachjury insgesamt vier Arbeiten aus und vergab bereits zum neunten Mal den Deutschen Wundpreis – gestiftet von der Initiative Chronische Wunden (ICW) e.V.. Den ersten Platz belegten Norbert Kolbig und Annette Buhl mit ihrer Arbeit „Hautpflege oder Hautschutz – eine Entscheidungshilfe bei feuchtigkeitsgeschädigter Haut“. Der zweite Platz ging an Dr. Julian-Dario Rembe für eine „Quantitative und qualitative Evaluation der anti-Biofilm Wirksamkeit moderner antimikrobieller und antiseptischer Substanzen in einem neuen bakteriellen in-vitro Biofilm-Modell (hpBIOM)“. Einen dritten Platz erkannte die Jury Melanie Michler und ihrer Arbeit „Der Versorgungszustand von Patienten mit chronischen Wunden bei Erstvorstellung in einem universitären Wundzentrum“ zu. Ebenfalls einen dritten Platz belegte Anne Przijbijlski mit einer Arbeit zum Thema „Der Diabetiker und seine Füße – prophylaktische Tipps zur Gesunderhaltung“.

    Der Termin für den nächsten Doppelkongress steht auch bereits fest: 2020 finden der DEWU Deutscher Wundkongress und der Bremer Pflegekongress von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. Mai, statt. Weitere Informationen: www.deutscher-wundkongress.de und www.bremer-pflegekongress.de.

    (2.080 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:
    MESSE BREMEN & ÖVB-Arena/M3B GmbH
    Janne Addiks
    Tel. 04 21 / 35 05 – 3 41
    E-Mail: addiks@messe-bremen.de
    Internet: www.messe-bremen.de

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


Bildrechte

Die Urheberrechte liegen beim Fotografen, die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "M3B/[Urheber]" versehen werden.

Der Abdruck und die Veröffentlichung der Pressefotos sind honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung der M3B GmbH.