Pressemitteilungen

  • Breakbulk Europe | 01.04.2020

    Breakbulk Europe auf Herbst verschoben

    Rund 600 Aussteller und 10.000 Fachteilnehmer aus 120 Ländern sollten von Dienstag bis Donnerstag, 26. bis 28. Mai 2020, bei der Breakbulk Europe in der MESSE BREMEN aufeinandertreffen. Nun wird die weltweit größte Messe ...

    Mehr erfahren

    Internationale Logistikbranche trifft sich einige Monate später

    Rund 600 Aussteller und 10.000 Fachteilnehmer aus 120 Ländern sollten von Dienstag bis Donnerstag, 26. bis 28. Mai 2020, bei der Breakbulk Europe in der MESSE BREMEN aufeinandertreffen. Nun wird die weltweit größte Messe für Stück- und Schwergutlogistik aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie verschoben. Den neuen Termin gab die britische Hyve Group, Veranstalter der Messe, jetzt bekannt: Dienstag bis Donnerstag, 29. September bis 1. Oktober 2020.

    „Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich auf allen Ebenen nur schwer abschätzen, wie lang uns der Coronavirus in Deutschland und auf der ganzen Welt noch beschäftigen wird. Die Breakbulk Europe lebt vom Austausch und der Begegnung über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus, was zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht möglich ist“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der MESSE BREMEN. „Daher unterstützen wir die Entscheidung der Veranstalter und freuen uns, dass sich die Logistikbranche im Herbst in unseren Hallen trifft.“

    Erst im Februar erhielt die Stadt Bremen den Zuschlag, die Fachmesse auch 2021 in der MESSE BREMEN auszurichten. Mit einem der wichtigsten Umschlagshäfen Europas für Stück- und Schwergutladung konnte sich die Hansestadt in einem umfangreichen Bewerbungsverfahren durchsetzen.

    Weitere Infos: www.breakbulk.com und www.congress-bremen.com

    (1.339 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    MESSE BREMEN / M3B GmbH
    Janne Addiks, Tel. 04 21 / 35 05 – 3 41
    E-Mail: addiks@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


  • Breakbulk Europe | 11.02.2020

    „Breakbulk Europe“ bleibt Bremen 2021 treu

    Die Planungen für die Breakbulk Europe 2020 sind noch nicht abgeschlossen, da verkündet der Veranstalter, die Hyve Group aus Großbritannien, bereits, dass die weltweit größte Messe fü...

    Mehr erfahren

    Messehallen erneut Treffpunkt der internationalen Logistikbranche

    Die Planungen für die Breakbulk Europe 2020 sind noch nicht abgeschlossen, da verkündet der Veranstalter, die Hyve Group aus Großbritannien, bereits, dass die weltweit größte Messe für Stück- und Schwergutlogistik auch 2021 in der Messe Bremen stattfinden wird.

    „Bremen hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es als Hafen- und Messestandort hervorragende Dienstleistungen für die internationalen Besucher garantieren kann. Wir kommen gerne wieder“, sagt Nick Davison, Portfolio Director Hyve Group. Damit findet die Leitmesse 2021 zum vierten Mal in Folge in der Hansestadt statt. Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen, ist davon überzeugt, dass auch die nächsten Breakbulk-Messen in Bremen ein voller Erfolg werden: „Hier trifft Angebot auf Nachfrage. Die Aussteller finden ihre Besucher und umgekehrt, die Gäste können sich vernetzen und das in einer Stadt der kurzen Wege. Wir freuen uns, dass die Organisatoren unseren Service und unsere Veranstaltungslogistik so schätzen.“

    Als Messegastgeber konnte sich die Hansestadt in einem umfangreichen Bewerbungsverfahren durchsetzen. Bremen ist einer der wichtigsten Umschlagshäfen Europas für Stück- und Schwergutladung – Kernthema der Breakbulk.

    Breakbulk bezeichnet die Stückgutfracht, die wegen ihrer Größe, ihres Gewichts oder ihrer Menge nicht in Containern transportiert werden kann. Dazu gehören unter anderem Stahlerzeugnisse, Forstprodukte und Fahrzeuge. Bis 2017 war die Messe im belgischen Antwerpen beheimatet. Seit 2018 findet der Branchentreff in Bremen statt.

    2020 erwarten die Veranstalter rund 10.000 Fachbesucher und mehr als 600 Aussteller aus rund 120 Ländern. Die Logistikfachmesse Breakbulk Europe findet von Dienstag bis Donnerstag, 26. bis 28. Mai, in den Hallen 4 bis 7 statt. Auch der Termin für 2021 steht bereits fest: 18. bis 20. Mai. Für 2022 und die darauf folgenden Jahre erwägt die Hyve Group einen Standortwechsel, betont zugleich aber, dass eine Rückkehr nach Bremen möglich sei.

    Weitere Infos: www.breakbulk.com und www.congress-bremen.com

    (2.040 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    CONGRESS BREMEN/M3B GmbH
    Kristin Viezens, Tel. 0421 / 35 05 – 4 44
    E-Mail: viezens@messe-bremen.de; Internet: www.congress-bremen.com

    Schließen   Anmeldung Presseverteiler


Bildrechte

Die Urheberrechte liegen beim Fotografen, die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "M3B/[Urheber]" versehen werden.

Der Abdruck und die Veröffentlichung der Pressefotos sind honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung der M3B GmbH.